Damit die Kirche im Dorf bleibt!

Gottesdiensten, Festen und Veranstaltungen

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde!“ (Pred 3,1).

Das wusste auch schon König Salomo, als er diesen Vers dichtete. Seit nun knapp 800 Jahren steht unsere schöne St. Marienkirche in unserer Dorfmitte, begleitet von ihrem hölzernen Glockenstapel der als der älteste in ganz Schleswig-Holstein und Angeln gilt. Die ältesten Hölzer werden auf das Jahr 1441 geschätzt. Seit damals rufen seine Kirchenglocken Menschen aller Generationen in allen Lebenslagen zu Gottesdiensten, Festen und Veranstaltungen. Die Dicke der Mauern und Mächtigkeit der Holzbalken mögen einen Eindruck vermitteln, wie sehr sich Menschen dadurch getragen wissen, dass sie hier einen Ort des Lebens finden an den sie jederzeit kommen können.

Seit 2012 engagiert sich der Kirchbauverein St. Marien Norderbrarup für die ideelle und finanzielle Förderung der Evangelischen Kirchengemeinde Norderbrarup.

Diese Zielsetzung des Vereins wird insbesondere durch nachfolgende Maßnahmen und Aufgabenstellungen konkretisiert:

  • Erhalt von Gebäuden der Gemeinde
  • Förderung von Projekten und Gruppen der Gemeinde
  • Gewinnung von Menschen und Institutionen, um Angebote der Gemeinde zu unterstützen,
    die dem Erhalt der Gebäude dienen und/oder das Gemeindeleben stärken